O


O
O
1. 〈Abk. für〉 Ost(en)
2. 〈chem. Zeichen für〉 Sauerstoff

* * *

o:
1) Abk. für orthorhombisch ( Kristallsysteme)
2) o-
3) -o-.

* * *

o, O [o: ], das; - (ugs.: -s), - (ugs.: -s) [mhd., ahd. o]:
fünfzehnter Buchstabe des Alphabets:
ein kleines o, ein großes O schreiben.
o <Interj.> [mhd. ō]:
Ausruf der Freude, der Sehnsucht, des Schreckens o. Ä., meist in Verbindung mit einem anderen Wort:
o weh!;
o Gott!;
o wäre sie doch schon hier!;
o Maria!

* * *

I
O,
 Binärsystem: Teil der selten verwendeten Schreibweise einer binären Zahl (Binärsystem). Da die Ziffern »1« und »0« leicht mit dem Kleinbuchstaben »l« und dem Großbuchstaben »O« verwechselt werden, macht man aus der Not eine Tugend und schreibt binäre Zahlen mit den Großbuchstaben »L«, die als Eins gilt, sowie dem großen »O«, das als Null gilt. Die Binärzahl 01101 wird dadurch zu OLLOL.
II
O,
 Technik: Symbol für den ausgeschalteten Zustand (engl. off). Mit seinem Gegenteil »I«, für den eingeschalteten Zustand, findet es sich häufig auf oder neben den Netzschaltern elektrischer Geräte.
III
O,
 
o,  
 1) der fünfzehnte Buchstabe des deutschen (der vierzehnte des lateinischen) Alphabets, ein Vokal mit den Lautwerten [o] und [ɔ], im Norwegischen, Schwedischen und Portugiesischen daneben mit dem Lautwert [u], im Englischen darüber hinaus auch mit den Lautwerten [əʊ], [ə], [ʌ] und [ʊ]. O kommt auch in Verbindung mit diakritischen Zeichen vor, so als Ö, Ø, als ô im Französischen [o] und Portugiesischen [ɔ̃, o], als ò im Italienischen [ɔ], als ó im Portugiesischen [ɔ], Polnischen [u] und Ungarischen [o:]. Die Entstehung des Buchstabens O lässt sich bis in die semitischen Alphabete zurückverfolgen, wo es den stimmhaften pharyngalen Reibelaut (Ajin) bezeichnet; den vokalischen Lautwert erhielt der Buchstabe erst im Griechischen (Omikron, Omega).
 
 
 2) Chemie: O, Symbol für das Element Sauerstoff.
 

* * *

o, O [o:], das; - (ugs.: -s), - (ugs.: -s) [mhd., ahd. o]: fünfzehnter Buchstabe des Alphabets, vierter Laut der Vokalreihe a, e, i, o, u: ein kleines o, ein großes O schreiben.
————————
————————
o, O = ↑Omikron.

Universal-Lexikon. 2012.


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.